Vereinsheim
jeden Dienstag
19:00 - 23:00

 

Liveblitz

 

 

 

 

aktuelles

 

20.06.17   VM

Die Hängepartie zwischen Werner Mai und Volker Becker dauerte nach Wiederaufnahme zwar länger als erwartet, doch Werner hatte die Lage jederzeit im Griff und er setzte Volker im 76. Zug matt.

Auch die Partie zwischen Dieter Kirstein und Inge Krüger endete mit einem Matt.
Dieter hatte schon recht schnell einen enorm starken Königsangriff aufs Brett gezaubert.

Hubertus Morgenroth hatte gegen Manfred Abke ebenfalls einen äußerst bedrohlichen Königsangriff.
Als Manfred durch einen Fingerfehler seine Dame verlor (in allerdings wahrscheinlich schon Verluststellung) blieb ihm nur, Hubertus zu gratulieren (Tabelle).

 


 

13.06.17 VM

Klaus Grönke entfachte gegen Werner Mai einen gefährlichen Königsangriff.
Werners Befreiungsversuche mit zwei Baueropfern brachten nicht die gewünschte Entlastung und als schließlich eine Leichtfigur nicht mehr zu retten war, gab Werner auf.

In ihrer Hängepartie einigten sich Volker Becker und Dieter Kirstein ohne Wiederaufnahme auf remis.

Im Kampf um den Vereinsmeisterschaftstitel deutet nun Vieles auf einen Zweikampf zwischen Thomas Meyer und Klaus Grönke hin, wobei der Ausgang der Hängepartie zwischen Thomas und Hubertus Morgenroth eine entscheidende Rolle spielen kann (Tabelle).


 

30.05.17 Schnellschach

Unser sechstes und diesjährig letztes Schnellschachturnier gewann Thomas Meyer, der in fünf Partien nur ein einziges Remis abgab.

ThomasDamit konnte Thomas auf der Zielgerade noch die Gesamtwertung für sich entscheiden und den ersten Pokal der Saison 16/17 gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch Thomas!

Zweiter sowohl in der sechsten Runde als auch in der Gesamtwertung wurde Dieter Kirstein, wobei er sich in der Gesamtwertung den Platz punktgleich mit Klaus Grönke teilt (Tabelle).

 


 

23.05.17 VM Runde 9

In der neunten Runde unser Vereinsmeisterschaft gab es drei Schwarzsiege.

Thomas Meyer konnte sich gegen Gerd Ackerhans ebenso schnell durchsetzen wie Hubertus Morgenroth gegen Inge Krüger.

Länger dauerte die Partie zwischen Manfred Abke und Volker Becker.
Volker konnte im Königsangriff eine Qualität und einen  Bauern erobern und setze diesen Vorteil im Endspiel – nachdem Manfred eine einmalige Chance auf Gegenspiel verpasste- sicher zum Gewinn um (Tabelle).

 


 

09.05.17 Schnellschach R5

Das fünfte Schnellschachturnier gewann Klaus Grönke knapp bei Punktgleichheit durch Unterwertung vor Thomas Meyer.
Dritter wurde Manfred Abke (Tabelle).

Vor der abschließenden sechsten Runde haben noch Klaus Grönke, Thomas Meyer und Dieter Kirstein reelle Chancen auf den Gesamtsieg.


 

30.04.17 Schüren I verliert gegen Tabellenführer

Mit einer für unsere Verhältnisse guten Leistung endete unser Abenteuer Verbandsklasse mit einer 2,5 : 5,5 Niederlage gegen den Tabellenführer SV Recklinghausen-Süd 1.

Hans-Joachim Feldmann und Manfred Abke (unsere „Ersatzleute sind riesenstark!) konnten ihre Partien gewinnen; Axel Schulte erkämpfte ein Remis (Spielbericht)

 


 

T E R M I N Ä N D E R U N G !!!

Die abschließende 6. Runde unseres Schnellschachturniers wird um eine Woche vorverlegt und findet am
30.05.2017
statt.

Die 5. Runde startet wie geplant am 09.05.2017.


 

04.04.17 Skatturnier

Bei unserem jährlichen Skatturnier konnte sich Dieter Kirstein deutlich vor Titelverteidiger Volker Becker durchsetzen.

Dritter wurde Gerd Ackerhans, der sich auch wie schon seit vielen Jahren wieder vorbildlich um den reich gefüllten Preistisch gekümmert hat.


 

28.03.17  VM

In einer Nachholpartie der 4. Runde einigten sich Reinhold Knippfeld und Hubertus Morgenroth nach einer wilden Eröffnung auf Remis.

Die Nachholpartie der 7. Runde zwischen Dieter Kirstein und Volker Becker hängt in einer laut Schachengines total ausgeglichenen Stellung.
Da sich aber in der komplizierten Stellung noch viel „Holz auf dem Brett“ befindet, ist noch jeder Partieausgang möglich.

 


 

19.03.17 Schüren II erobert Tabellenspitze

Durch einen knappen 4,5:3,5 Erfolg gegen Ewaldi Aplerbeck liegen wir nun mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisliga (Spielbericht).

 


 

12.03.17 Klare Niederlage gegen Waltrop

Im vorletzten Kampf in der Verbandsklasse steckte unsere 1. Mannschaft erneut eine klare Niederlage ein.

Mit 1,0 : 7,0 mussten wir die Überlegenheit der Gastgeber aus Waltrop anerkennen (Spielbericht).

 


 

28.02.17 Pokalhalbfinale

Nach einem Remis in der regulären Partie brachte erst die dritte Blitzpartie die Entscheidung zugunsten von  Thomas Meyer gegen Hubertus Morgenroth.

Sein Gegner im Pokalfinale ist Dieter Kirstein, der sich mit Schwarz überzeugend gegen Klaus Grönke durchsetzte.

 


 

14.02.17 Schnellschach R3

Unser drittes Schnellschachturnier gewann Dieter Kirstein vor Volker Becker und Klaus Grönke (Tabelle und einige Anmerkungen zur Unterwertung).


 

07.02.17   VM

Im Spitzenduell der 6. Runde der VM einigten sich Klaus Grönke und Dieter Kirstein nach wilder Eröffnung (Fajarowicz-Gambit) auf remis.
Auch die Partie zwischen Reinhold Knippfeld und Inge Krüger fand keinen Sieger.
Werner Mai setzte sich gegen Gerd Ackerhans durch.

In der Tabelle deutet alles auf einen Zweikampf zwischen Klaus und Dieter hin, aber auch Thomas Meyer (erst eine Verlustpartie, hat schon gegen die nominell stärksten Gegner gespielt) hat noch, ebenso wie Werner Mai, gute Chancen.
Volker Becker scheint bei zwei noch auf Verlust stehenden Hängepartien bereits etwas abgeschlagen.


 

29.01.17 Schüren 1 verpasst Sensation nur knapp

Bei unserem bisher mit Abstand stärksten Auftritt in der Verbandsklasse mussten wir uns dem neuen Tabellenführer SV Bochum 2, der uns an allen Brettern DWZ-mäßig haushoch überlegen war, nur knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben.

Unsere „Ersatzleute“  Gerd Ackerhans und Inge Krüger holten überraschend an den hinteren Brettern ebenso wie Klaus Grönke am Spitzenbrett jeweils einen halben Punkt.

Stefan Kromat und Volker Becker konnten sogar ihre Partien gewinnen, nachdem die Bochumer ihre Stellung überschätzten und in beiden Fällen ein Remisangebot ablehnten (Spielbericht ).

 


 

17.01.17 Vereinspokal

Im Viertelfinale des Vereinspokals siegte Klaus Grönke gegen Werner Mai.

Im Halbfinale trifft Klaus auf Dieter Kirstein, der sich gegen Reinhold Knippfeld nach einem Remis in der normalen Partie im Blitzen mit 2:0 durchsetzen konnte.

Hubertus Morgenroth bezwang Manfred Abke und wartet nun auf seinen nächsten Gegner, dem Sieger der Partie zwischen Thomas Meyer und Volker Becker (wird am 31.01.17 gespielt).

Hier noch der Hinweis, dass im Halbfinale ebenso wie im Finale die Farbverteilung vor der Partie ausgelost wird. 

 


 

10.01.17 VM

Die Partie zwischen Manfred Abke und Gerd Ackerhans hängt in einem stark remisverdächtigen Bauernendspiel.

Thomas Meyer konnte gegen Inge Krüger gewinnen.

Lange wehrte sich Reinhold Knippfeld gegen die Initiative von Dieter Kirstein und behauptete den von Dieter geopferten Bauern, doch schließlich schlug Dieters Königsangriff durch.

Auch Klaus Grönke hatte gegen Hubertus Morgenroth einen Bauern für Initiative geopfert. Mit hohem Risiko musste Klaus seine eigene Königsstellung entblößen, um den Angriff aufrechtzuerhalten, was aber schließlich mit einem gewinnbringenden Königsangriff belohnt wurde.

Schließlich hatte auch Volker Becker gegen Werner Mai in der Eröffnung einen Bauern geopfert und übte dafür permanent Druck auf Werners Stellung aus. Doch Werner verteidigte sich geschickt und als Volker eine drohende feindliche Gabel vollkommen falsch einschätzte, konnte Werner Material gewinnen. Die Partie hängt nun mit klaren Vorteilen für Werner.

 


 

18.12.16 Schüren 1 auch gegen SF Buer chancenlos

Auch die Schachfreunde aus Buer zeigten uns, welch rauer Wind in der Verbandsklasse weht.

Bei der deutlichen 1:7-Niederlage konnten einzig Axel Schulte (spielt eine Supersaison und bleibt mit 3,5 aus 5 weiterhin ungeschlagen) sowie Volker Becker (vermasselte sogar eine glasklare Gewinnstellung) mit ihren Remisen noch halbwegs mithalten.

 


 

11.12.16 Schüren II weiter auf Aufstiegskurs.

Auch Berghofen II konnte die Siegesserie unserer Zweiten nicht aufhalten und musste sich mit 2,5 : 5,5 geschlagen geben (Spielbericht).

 


 

27.11.16 Schüren 1 verliert erneut

Auch der SC Rochade Rüttenscheid erwies sich uns in der Verbandsklasse deutlich überlegen, so dass wir den Kampf mit 1,5:6,5 verloren.

 


 

11.11.16 Knappe Niederlage im Viererpokal

Mit 1,5 : 2,5 verloren wir in unserer ersten Teilnahme im Viererpokal nach langjähriger Abstinenz nur knapp gegen den haushohen Favoriten SC Hansa (Spielbericht).

 


 

06.11.16 Schüren 2 setzt Siegesserie fort

Mit einem deutlichen 6:2-Sieg gegen die bis dahin ungeschlagene Mannschaft von SV Rochade Eving 2 untermauerte unsere Zweite ihre Aufstiegsambitionen (Spielbericht).


 

30.10.16 Schüren I verliert erneut

Mit unserem Standardergebnis 6:2 verloren wir auch den dritten Kampf in der Verbandsklasse gegen Witten-Annen deutlich.

Allerdings gab es an vielen Brettern hochinteressante Partien (Spielbericht).


 

 

25.10.16 Vereinspokal

Im Pokal-Achtelfinale versuchte Gerd Ackerhans gegen Klaus Grönke in bedrängter Stellung durch ein Bauernopfer Gegenspiel zu erlangen.
Doch der Angriff mit weiterem Materialopfer verpuffte und Klaus behielt  nach dem Manöver einen glatten Mehrturm.

Ein Déjà-vu hatte Stefan Kromat in seiner Partie gegen Volker Becker.
Wie im Vorjahr bei der VM hatte er eine glasklare Gewinnstellung und wie damals verlor er die Partie noch in extremer Zeitnot.
Diesmal stellte er mit knapp zwei Minuten für 11 Züge einzügig einen Turm ein.

Somit stehen nun alle Paarungen für das Viertelfinale fest.


 

04.10.16 VM Runde 1

Titelverteidiger Dieter Kirstein eroberte gegen Werner Mai im Mittelspiel einen Zentralbauern und führte die Partie dann zum sicheren Sieg.

Inge Krüger war nach interessantem Verlauf schließlich gegen die beiden verbundenen Freibauern von Manfred Abke machtlos.

Volker Becker setzte sich dank eines starken Läuferpaars gegen Gerd Ackerhans durch, wobei Gerd jedoch(und auch Volker) in der Schlussphase zweimal Rettungsmöglichkeiten übersah.

Die Partie zwischen Klaus Grönke und Thomas Meyer hängt in einem Doppelturmendspiel und einem Mehrbauern für Klaus.


 

18.09.16 Zweite startet mit Sieg

Obwohl unsere zweite Mannschaft ersatzgeschwächt nur mit 6 Spielern antreten konnte, setzten sie sich im ersten Kampf der Kreisliga gegen Marten-Bövinghausen 3 dennoch sicher mit 5,5 : 1,5 durch (Spielbericht).


 

13.09.16 Schnellschach R1

Das erste Schellschachturnier der neuen Saison konnte Volker Becker mit 4.0 Punkten knapp nach Unterwertung vor Klaus Grönke mit gleicher Punktzahl für sich entscheiden.

Dritter wurde mit 3,5 Punkten Stefan Kromat (Tabelle).


 

30.08.16 Jahreshauptversammlung

Wie jedes Jahr ist die Jahreshauptversammlung (Beginn 19:30 Uhr) ein Pflichttermin für jedes Mitglied.

 


 

09.08.16 Turnieranmeldung

Ab sofort kann man sich für die Vereinsmeisterschaft 16/17 und den Vereinspokal 16/17 per E-Mail bei volkerbecker@web.de anmelden. Für die Schnellschach-/ und Blitzturniere ist keine Anmeldung notwendig.


 

20.06.17  Finale Vereinspokal

In der Hängepartie des Pokalfinales einigten sich Dieter Kirstein und Thomas Meyer ohne Wiederaufnahme auf remis.

Die nun entscheidenden beiden Blitzpartien konnte Thomas deutlich für sich entscheiden.


ThomasSomit hat Thomas nach dem Schnellschachtitel seinen zweiten Pokal gewonnen.

Seit 2000 ist dies bereits der 12. Vereinspokaltitel (!!!) für Thomas.


Herzlichen Glückwunsch Thomas!

 


 

13.06.17 Finale Vereinspokal

Die Finalpartie zwischen Dieter Kirstein und Thomas Meyer hängt in einem Doppelturmendspiel mit gleicher Bauernanzahl.

Das Endspiel sieht recht remislich aus, so dass der Titel eventuell erst in anschließenden Blitzpartien entschieden wird.

 


 

24.05.17 Ausblick Schnellschach

Spannung verspricht die sechste und letzte Runde unserer Schnellschachturniere am 30.05.2017 (!!!).

Unter Berücksichtigung der Streichresultate (nur die vier besten Ergebnisse zählen), haben noch drei Spieler Chancen auf den Pokal (Zwischentabelle).


Zu beachten ist auch, dass bei Punktgleichheit laut Ausschreibung der Spieler mit der geringeren Anzahl an Streichresultaten die Nase vorne hat.



 

16.05.17 VM

Thomas Meyer fuhr seine besser stehende Hängepartie gegen Volker Becker sicher nach Hause.

Reinhold Knippfeld konnte Gerd Ackerhans in einer vorgezogenen Partie der 10. Runde besiegen.

Um den Titel entwickelt sich ein spannender Dreikampf zwischen Klaus Grönke, Dieter Kirstein und Thomas Meyer, wobei momentan Klaus leichte Vorteile hat (Tabelle).

 


 

 

07.05.17 Schüren 2 sichert sich Meisterschaft in der Kreisliga

Durch einen 4,5:3,5-Erfolg mit nur 6 Spielern über Brackel 8 sicherte sich unsere Zweite die Tabellenspitze in der Kreisliga.

Manfred Abke, Reinhold Knippfeld und Gerd Ackerhans konnten ihre Partien gewinnen; Inge Krüger spielte remis.

Außerdem behielt Sebastian Meyer seine blütenreine Weste.
Er gewann auch seine letzte Partie wie alle 7 vorherigen und ist somit der beste Spieler der gesamten Kreisliga (Spielbericht).              

 


 

25.04.17   VM Runde 8

Klaus Grönke überspielte Manfred Abke bereits in der Eröffnung.
Manfreds König blieb in der Mitte hängen und nach Turmverlust gab Manfred auf.

Reinhold Knippfeld und Werner Mai einigten sich in einer ausgeglichenen Mittelspielstellung auf Remis.

Hubertus Morgenroth gab seine Partei gegen Dieter Kirstein auf, nachdem er im Mittelspiel zwingend einen zweiten Bauern verlor und er überhaupt kein Gegenspiel hatte.

Volker Becker setzte sich im Königsangriff gegen Inge Krüger durch (Tabelle).

 


 

02.04.17   Schüren II gelingt sofortiger Wiederaufstieg

Durch einen klaren 7:1-Erfolg gegen Brackel 10 steht unsere Zweite schon vor dem letzten Spieltag als Aufsteiger in die Bezirksklasse fest.


Wegen vieler kampfloser Partien wurde nur an vier Brettern echt gekämpft, die wir alle (Sebastian Meyer, Manfred Abke, Gerd Ackerhans und Inge Krüger) für uns entscheiden konnten.

Was der sofortige Wiederaufstieg angesichts unserer engen Personaldecke jedoch bedeutet, wird sich noch zeigen (Spielbericht).

 


 

22.03.17 Dieter Kirstein gewinnt Blitzmeisterschaft

Den ersten Titel der Saison konnte sich Dieter Kirstein sichern.
KirsteinNach einem spannenden Verlauf unserer Blitzvereinsmeisterschaft fiel die Entscheidung erst in der 14. und letzten Runde,in der Dieter seinen knappen Vorsprung durch ein Remis gegen seinen hartnäckigen Verfolger Axel Schulte verteidigen konnte (Tabelle).               

Herzlichen Glückwunsch Dieter zur Titelverteidigung!

 


 

14.03.17 Schnellschach R4

Bei unserem vierten Schnellschachturnier der Saison setzten sich die Favoriten deutlich durch.

Thomas Meyer gewann mit 4.5 Punkten vor Klaus Grönke (4 Punkte) und Dieter Kirstein (3,5 Punkte). Tabelle

 


 

07.03.17 VM Runde 7

Drei Schwarzsiege gab es in der siebten Runde unserer VM.
Reinhold Knippfeld setzte sich gegen Manfred Abke durch.
Auch die Favoriten gaben sich keine Blöße; Thomas Meyer konnte sich gegen Werner Mai ebenso durchsetzen wie Klaus Grönke gegen Inge Krüger.

Unsere VM scheint in diesem Jahr recht spannend zu verlaufen und entwickelt sich zu einem Dreikampf zwischen Klaus Grönke, Dieter Kirstein und Thomas Meyer (Tabelle).

Thomas hat hierbei bei zwei noch laufenden Hängepartien (gegen Volker Becker steht er auf Gewinn; gegen Hubertus Morgenroth hat er in remisverdächtiger Stellung einen Mehrbauern) und einem laut Papierform machbaren Restprogramm gute Chancen, sich gegen die Sieger der beiden letzten Jahre durchzusetzen.

 


 

20.02.17 Schüren I verliert Kellerduell

Auch gegen unseren Tabellennachbarn aus Oberhausen-Osterfeld verloren wir mit 3,0 : 5,0. Inge Krüger konnte als Einzige den vollen Punkt holen; Reinhold Knippfeld und Hans-Joachim Feldmann spielten remis (Spielbericht).

 


 

12.02.17  Schüren II spielt unentschieden

Mit nur 6 Spielern spielte unsere Zweite 3,5 : 3,5 gegen FS Dortmund 5.

Dadurch, dass weder wir noch unser Gegner das 5. Brett besetzten, kommt es zu diesem etwas ungewöhnlichen Endresultat (Spielbericht).

 


 

31.01.17 Pokal

Der letzte Teilnehmer für das Pokalhalbfinale steht fest.

In einer sauber gespielten positionell geprägten Partie setzte sich Thomas Meyer überzeugend gegen Volker Becker durch.

 


 

24.01.17  VM

Nachdem sich Gerd Ackerhans und Manfred Abke in ihrer Hängepartie bereits ohne Wiederaufnahme  auf remis geeinigt hatten, ergab auch die Analyse in großem Kreis und mit Computerunterstützung zwar viele interessante Varianten, die aber auch alle im Remis endeten.

Volker Becker gewann nach einem Versehen von Reinhold Knippfeld bereits in der frühen Eröffnungsphase einen Bauern, den er unter Umgehung einiger taktischer Fallen und Verführungen in ein gewonnenes Endspiel überführte.

 


 

15.01.17 Erste Niederlage für Schüren II

Trotz der knappen 3,5:4,5 Niederlage gegen Eichlinghofen III ist unsere Zweite unverändert auf dem zweiten Tabellenplatz und hat den Wiederaufstieg weiterhin fest im Blick.

Da die ersten vier Mannschaften punktgleich sind, wird die Saison sicherlich spannend bleiben (Spielbericht von Thomas Meyer).

 


 

20.12.16 VM

Die Partie zwischen Hubertus Morgenroth und Volker Becker endete Remis.

Nachdem Dieter Kirstein seine aussichtslose Hängepartie gegen Thomas Meyer ohne weiteres Spiel aufgegeben hatte, verblieben Thomas  nur noch drei offene Hängepartien.

Die Wiederaufnahme der Partie gegen Klaus Grönke, die Thomas letztendlich verlor,  wird als die am härtesten umkämpfte Partie in unsere Vereinsgeschichte eingehen (hier ein kurzer Bericht).

Hier eine erste, noch wenig aussagende Tabelle.

 


 

13.12.16 VM

Recht schnell einigten sich Manfred Abke und Werner Mai auf Remis.

Sehr glücklich gewann Gerd Ackerhans gegen Inge Krüger.
In totaler Gewinnstellung mit einem glatten Mehrturm übersah Inge ein einzügiges Matt.

Klaus Grönke übersah gegen Volker Becker im Mittelspiel eine kleine taktische Finesse und büßte zwei Leichtfiguren für einen Turm ein.
Volker fuhr danach die Partie im Königsangriff sicher nach hause.

Die Partie zwischen Thomas Meyer und Dieter Kirstein hängt mit augenscheinlichem Vorteil für Thomas, der im Endspiel bei jeweils 5 Bauern einen Turm gegen Springer hat.
Somit hat Thomas bei derzeitig vier offenen Hängepartien viel häusliche Analysearbeit vor sich.

 


 

06.12.16 Nikolausblitzturnier

KirsteinUnser neuer Nikolaus ist Dieter Kirstein, der das jährliche Nikolaus-Blitzturnier mit deutlichem Vorsprung vor Thomas Meyer und Klaus Grönke, dem Vorjahressieger, gewann.

So konnte sich Dieter als erster am von Gerd Ackerhans (vielen Dank!) liebevoll mit vielen Leckereien gedeckten Tisch bedienen.

Herzlichen Glückwunsch Dieter!

 


 

22.11.16 Schnellschach R2

Unser zweites Schnellschachturnier gewann Dieter Kirstein mit einem halben Punkt Vorsprung vor Klaus Grönke und Thomas Meyer (Tabelle).

 


 

 Werner Fritsch    †21.10.2016

Erst heute erhielten wir die erschreckende und sehr traurige Nachricht, dass unser Schachfreund Werner Fritsch bereits am 21.10.2016 in seiner Wohnung verstorben ist.

 

      Werner

Wir werden Werner, der über viele Jahre die erste Mannschaft von Post SV und dann SF Schüren verstärkte, mit seiner bescheidenen, immer fairen Art in steter Erinnerung behalten.

 

SF Schüren, den 11.11.2016

 


 

08.11.16 VM

In einer vorgezogenen Partie der dritten Runde gewann Dieter Kirstein im Königsangriff gegen Gerd Ackerhans.

Hubertus Morgenbroth und Stefan Kromat teilten sich in einer Nachholpartie der ersten Runde den Punkt.

Die vorgezogene Partie der zweiten Runde zwischen Thomas Meyer und Volker Becker hängt in einem Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern und einem Mehrbauern für Thomas.
Die Schachengines halten in der komplizierten Stellung das Remis; ob dies auch Volker gelingt ist fraglich.

 


 

 

01.11.16 Kein Training

Am Dienstag, den 01.11.2016 (gesetzlicher Feiertag Allerheiligen) findet entgegen dem Terminplan KEIN TRAINING statt.

 


 

10.10.16 Schüren II auf Aufstiegskurs

Auch in der zweiten Runde der Kreisliga konnte unsere Zweite gegen Brackel 9 mit 6,5 : 1,5 einen klaren Sieg einfahren.

Somit sind weiterhin die Weichen zum Wiederaufstieg in die Bezirksklasse gestellt (Spielbericht).

 


 

03.10.16 Rückkehr zur Blitz-Mannschaftsmeisterschaft

Nach vielen Jahren Abstinenz nahmen wir erstmals wieder an der Blitz-Mannschaftsmeisterschaft der SG Dortmund teil.

Mit einem Platz im Mittelfeld und einem ausgeglichenen Punktescore schlugen sich unsere Recken Dieter Kirstein, Thomas Meyer, Daniel Meyer, Manfred Abke, und Gerd Ackerhans recht tapfer.

Dieter und Thomas hatten an den Spitzenbrettern eine Ausbeute von über 50% und auch Daniel konnte mit einem knapp ausgeglichene Ergebnis zufrieden sein(Tabelle).

 


 

25.09.16 Schüren I unterliegt Bönen mit 2:6

Auch im zweiten Kampf der Verbandsklasse gab es eine 2,0 : 6,0 Niederlage.

Zwar hielten wir an einigen Brettern tapfer mit, doch schließlich war auch Bönen eine Nummer zu groß für uns (Spielbericht).


 

13.09.16 Auslosung VM und Pokal

Die Spielpaarungen unserer Vereinsmeisterschaft mit den entsprechenden Terminen sind unter der Seite VM 2016/2017 zu sehen.

Da wir mit 11 Teilnehmern spielen, haben wir 12 Runden und die Termine auf der Seite Termine wurden entsprechend ergänzt.

Die Spielpaarungen unseres Vereinspokals sind auf der Pokalseite ersichtlich.


 

04.09.16 Schüren I mit deutlicher Niederlage

Schon in unserem ersten Kampf in der Verbandsklasse blies und der Gegenwind scharf ins Gesicht.
Gegen die bärenstarken Brackeler 2 verloren wir 6,0 : 2,0 (kurzer Spielbericht).


 

23.08.16 Saisoneröffnung

Wie üblich starten wir die neue Schachsaison mit einem zünftigen Grillabend am 23.08.2016.

Damit nicht zu wenig Würstchen und Steaks besorgt werden, bittet unser Schatzmeister Gerd Ackerhans um telefonische (0231- 40678) oder E-Mail (Gerd.acki@web.de) Anmeldung.

 


 

30.07.16 Partien zum Nachspielen

Wie bereits im letzten Jahr hat Klaus Grönke als Abwechslung in der langen Sommerpause eigene Partien zum Nachspielen bereitgestellt.

Diesmal handelt es sich um einen sehenswerten taktischen Sieg in einer Kurzpartie ("Dieses Jahr habe ich eine ältere Partie von 1983 ausgesucht. In ihr schaffe ich es ein vorbereitetes Opfer zu spielen und für mich einen noch heute gültigen erinnerungswürdigen Rekord aufzustellen.")
und ein ebenso sehenswertes, aber verlorenes Bauernendspiel. (" Da die Opferpartie recht kurz war, habe ich jetzt noch eine "schöne" Verlustpartie von mir.
Sie entstammt den Dortmunder Schachtagen von 1988 und ist eigentlich erst nach dem 50. Zug interessant. Damals habe ich erfahren müssen, dass die stärkeren Spieler gegen die schwächeren ihre Partien bis zur letzten Möglichkeit ausspielen. Es schien ihnen egal zu sein, ob die Partie 2 Stunden oder 10 Stunden dauert. Und ich war den Dortmunder Schachtagen in der Regel der schwächere Spieler. Auch mein folgender Gegner hatte dieses Sitzfleisch.
)