Vereinsheim
jeden Dienstag
19:00 - 23:00

 

verein 2013 / 2014

 

04.07.14 Vereinsmeisterschaft

Sebastian Meyer konnte seine beiden letzten Partien gegen Timo Externbrink und Jürgen Gesling gewinnen.
Reinhold Knippfeld und Inge Krüger trennten sich friedlich.


In der Tabelle wurde Volker Becker gestrichen, da er weniger als 50% der Partien gespielt hat.
Dadurch hat sich nun Manfred Abke hinter dem Sieger Thomas Meyer den zweiten Platz in unserer Vereinsmeisterschaft gesichert.



01.07.14 Erfreulicher Mitgliederzuwachs

Nachdem der PTSV Dortmund seine Abteilung Schach bei der Schachgemeinschaft  abgemeldet hat, haben sich einige Postler bei uns angemeldet.

Dies sind Klaus Grönke, Dieter Kirstein, Hubertus Morgenroth, Werner Fritsch, Hans-Joachim Feldmann, Alexander Kyrychenko und Ralf Bomholt.
Zudem hat sich Stefan Kromat nach einer mehrjährigen Schachabstinenz uns angeschlossen.


Dies wird unserem Vereinsleben, das etwas an der mangelnden Masse gelitten hat, sicherlich positive Impulse geben.


Auch auf diesem Weg den „Neuen“ ein herzliches Willkommen!


 

                  

 

 

 

 

 

10.06.14 Vereinsmeisterschaft

Unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft nähert sich mit großen Schritten dem Ende. Die Lücken in der Ergebnistabelle werden mehr und mehr geschlossen.

In einer Nachholpartie aus der zweiten Runde trennten sich Thomas Meyer und sein Sohn Sebastian in einer privat gespielten Partie  remis.

Am Spielabend konnte Sebastian Meyer dann gegen Reinhold Knippfeld gewinnen und Manfred Abke setzte sich gegen Gerd Ackerhans durch.

Thomas Meyer konnte auch seine letzte Partie gegen Jürgen Gesling für sich entscheiden. Thomas hat damit als bisher Einziger alle Partien gespielt. Außerdem führt er mit 8 Punkten aus 9 Partien souverän die Tabelle an und ist auch nicht mehr einzuholen.

Damit ist Thomas Vereinsmeister der Saison 2013/2014 und hat seinen Titel verteidigt.

Herzlichen Glückwunsch Thomas!


 

20.05.14  Blitzvereinsmeisterschaft

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Thomas Meyer und Axel Schulte beim Kampf um die Blitzvereinsmeisterschaft.

Beide holten beeindruckende 12,5 Punkte aus 14 Partien, so dass die Unterwertung über den Titel entscheiden musste. Hier hatte Thomas knapp die Nase vorn (Tabelle).

Herzlichen Glückwunsch Thomas!

 


 

09.05.14 Vereinsmeisterschaft

Schon letzte Woche konnte Jürgen Gesling in einer Nachholpartie der 5. Runde gegen Timo Externbrink gewinnen.

Auch in der 8. Runde war Jürgen erfolgreich und gab Inge Krüger das Nachsehen.


Außerdem setzte sich Thomas Meyer gegen Manfred Abke durch und führt damit die Tabelle weiterhin souverän an.


 

27.04.14  A U F S T I E G !!!

Trotz einer 3:5 Niederlage im letzten Mannschaftskampf gegen Marten-Bövinghausen II  sind wir in die Bezirksliga aufgestiegen.

Zwar kann uns Mengede II bei einem Sieg oder einem Unentschieden gegen SC Hansa 5 (das Ergebnis liegt zum Redaktionsschluss, wie man so schön sagt, noch nicht vor) noch von der Tabellenspitze verdrängen, aber mindestens den zweiten Tabellenplatz, und damit den Aufstieg, kann uns keiner mehr nehmen.

Profitiert haben wir dabei etwas davon, dass SU Huckarde-Westerfilde 2 anscheinend nicht aufsteigen wollte und gegen Post Dortmund durch zwei kampflos abgegebene Punkte verlor.



 

01.04.14 Skatturnier

Das diesjährige Skatturnier wurde eine sichere Beute von Thomas Meyer.

Mit deutlichem Abstand holte Vorjahressieger Manfred Abke knapp vor Werner Mai den zweiten Platz.

 

Unser Schatzmeister Gerd Ackerhans hatte wieder leckere Preise ausgesucht, so dass  alle zufrieden, aber auch etwas ermattet nach 2,5 Stunden hartem Kampf den Heimweg antraten.

 


 

18.03.14 VM

In einer Nachholpartie der dritten Runde trennten sich Werner Mai und Reinhold Knippfeld remis.

Werner gewann zwischenzeitlich die Qualität, wodurch Reinhold allerdings einen starken Angriff bekam und insgesamt 3 Bauern gewann.
Als Werner zwingend einen Bauern zurückgewann und drohte einen zweiten zurückzubekommen, einigte man sich auf remis.


 

04.03.14 Viertes Schnellschachturnier

Auch unser viertes Schnellschachturnier wurde eine sichere Beute von Thomas Meyer, der deutlich vor Werner Mai und Manfred Abke gewann.

Auch Inge Krüger dürfte mit ihrem vierten Platz zufrieden sein; sie konnte immerhin Gerd Ackerhans und Reinhold Knippfeld besiegen (Tabelle).

Durch seinen  Erfolg konnte Thomas Meyer seinen Titel aus dem Vorjahr noch schneller verteidigen als Bayern München die Fußballmeisterschaft. Thomas ist in den letzten beiden Runden nicht mehr einzuholen.

Herzlichen Glückwunsch Thomas !!!

 


 

18.02.14 VM Runde 5

In der fünften Runde der Vereinsmeisterschaft spielte Manfred Abke, obwohl er noch Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung nach seinem Südsee-Urlaub hatte, gegen Reinhold Knippfeld remis.

In den beiden anderen Begegnungen setzten sich die Favoriten durch.  

Thomas Meyer besiegte Gerd Ackerhans und Werner Mai gab Inge Krüger das Nachsehen.

 

In der Zwischentabelle führt der Titelverteidiger Thomas Meyer vor Gerd Ackerhans.

 


 

04.02.14 Pokalfinale

Das Pokalfinale zwischen dem Titelverteidiger Thomas Meyer und Werner Mai endete remis.

Wegen der fortgeschrittenen Zeit konnte die für diesen Fall vorgesehene Entscheidung durch Blitzpartien nicht mehr durchgeführt werden.

Unser Pokalsieger wird also erst  später ermittelt.


 

28.01.14 Drittes Schnellschachturnier

Bei nur vier Teilnehmern wurde unser drittes Schnellschachturnier doppelrundig gespielt.

Thomas Meyer setzte sich souverän durch; er gewann alle 6 Partien. 

Zweiter wurde Werner Mai vor Gerd Ackerhans und Inge Krüger (Tabelle).


 

21.01.14 VM Runde 4

Wie hart die Partien bei unserer Vereinsmeisterschaft umkämpft sind, zeigt sich auch daran, dass viele Partien nach 40 Zügen immer noch nicht entschieden sind.
Auch heute gab es wieder zwei Hängepartien.

Gerd Ackerhans konnte seinen positionellen Vorteil gegen Inge Krüger noch nicht in den vollen Punkt umwandeln. Die Partie hängt nun bei absolutem Materialgleichstand.

Auch die Bemühungen von Volker Becker, seine Initiative in der Partie gegen Reinhold Knippfeld in etwas Zählbares umzuwandeln, waren bislang ergebnislos.
Die Partie hängt in nachfolgender Stellung mit Weiß (Volker) am Zug.

Die Schachprogramme schätzen die Stellung als total ausgeglichen ein, doch beide Seiten haben noch genug Möglichkeiten zu patzen, so dass auch die Wiederaufnahme einen spannenden Kampf verspricht.


Timo Externbrink  wurde nach einem groben Versehen von Thomas Meyer recht schnell matt gesetzt.

Manfred Abke initiierte schon aus der Eröffnung heraus gegen Jürgen Gesling einen gewaltigen Königsangriff, der schließlich auch zu riesigem Materialvorteil oder Matt führte.

 


 

03.12.13 Nikolausblitzturnier

Bei unserem jährlichen und sehr beliebten Nikolausblitzturnier konnte sich bei guter  Beteiligung Axel Schulte klar durchsetzen.

Er gewann vor Sebastian Meyer, der somit das familieninterne Duell gegen seiner Vater Thomas Meyer, der Dritter wurde, knapp für sich entscheiden konnte (tabelle).

Wie schon seit Jahren üblich, beschenkte der Nikolaus, dank der vorzüglichen Organisation von Gerd Ackerhans, jeden Teilnehmer mit schmackhaften Preisen.


 

26.11.13 VM Runde 3

Da die anderen Partien der dritten Runde auf einen späteren Zeitpunkt verlegt wurden, spielte nur Inge Krüger gegen Thomas Meyer.

Im 28. Zug musste Inge kurz vor dem zwingenden Matt aufgeben.


 

10.11.13 Etwas überraschend deutlicher Sieg gegen  Post SV

Mit 5,5 : 2,5 gewannen wir recht klar gegen den Tabellenzweiten Post SV.

Voll punkten konnten unsere beiden "Ersatzspieler" Gerd Ackerhans und Manfred Abke.

Auch Axel Schulte und Werner Mai zeigten sich ihren Gegnern überlegen.

Die Remispartien von Thomas Meyer, Horst Reusche und Reinhold Knippfeld sicherten dann den Mannschaftssieg.

Unsere einzige Niederlage musste Volker Becker hinnehmen
(Spielbericht)


20.10.13 Deutlicher 6 : 2 Sieg gegen Ewaldi Aplerbeck

Mit einem klaren Sieg wurden wir unserer Favoritenrolle gegen die Aplerbecker gerecht.

Nach einem schnellen Remis von Werner Mai und recht frühen Siegen von Axel Schulte und Manfred Abke hatten wir schon recht schnell eine beruhigende Führung.

Volker Becker nahm in etwas schlechterer Stellung ein Remisangebot an.

Sebastian Meyer setzte in einem schönen Königsangriff seinen Gegner matt.  

Als Horst Reusche  seinen Gegner mit einem Turmopfer ebenfalls zwingend in wenigen Zügen matt setzte, war der Mannschaftssieg perfekt.

Thomas Meyer opferte für Angriff und Initiative zwei Bauern. Doch sein Gegner verteidigte sich geschickt und konterte schließlich mit einem überzeugenden Königsangriff, der zu deutlichem Materialvorteil und der Aufgabe von Thomas führte. 

Den Schlusspunkt setzte Daniel Meyer, der ein Turmendspiel – obwohl er sich recht schwer tat – gewinnen konnte. (Ergebnisse)



29.09.13 Start in die Bezirksklasse

Mit einem leistungsgerechten 4,0 : 4,0 trennten wir uns in unserem ersten Kampf der Bezirksklasse gegen die starke, mit vielen jungen Talenten gespickte Mannschaft von SF Brackel V.

Unser Heimkehrer Horst Reusche hatte mit seinem Sieg ein erfolgreiches „Comeback“ nach fünf Jahren „Fremdgehen“. 
Axel Schulte und Sebastian Meyer konnten ebenfalls gewinnen.

Werner Mai und Thomas Meyer steuerten ein Remis zum Mannschaftsunentschieden bei während Volker Becker, Daniel Meyer und Reinhold Knippfeld sich den spielstarken Nachwuchskräften aus Brackel  geschlagen geben mussten (Spielbericht).


 

17.09.13 Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung wird auf den 17.09.2013 ab 19:30 Uhr verlegt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!


 

16.09.13 Terminplan

Der von Werner Mai erstellte Terminplan für die laufende Saison ist auf der Terminseite ersichtlich.

Dort finden sich auch die Termine für unsere vereinsinternen Turniere.

Die Vereinsmeisterschaft werden wir mit 10 Teilnehmern bestreiten. Die erste Runde findet bereits am 24.09.2013 statt.

Für unseren Vereinspokal haben sich 8 Spieler angemeldet. Die erste Runde wird am 08.10.2013 gespielt.


 

10.09.13 Thomas Meyer gewinnt den Vereinspokal

Die Hängepartie des Pokalfinales aus der abgelaufenen Saison  konnte Thomas Meyer gegen Volker Becker deutlich für sich entscheiden.

Schon sein  Abgabezug 41. h4 in nebenstehender Stellung war in diesem komplizierten Bauernendspiel der mit Abstand stärkste.

Nun vermied Volker bewusst den Zug 41 … g6 (der eventuelle weiße Durchbruchsversuche verhindert hätte), da dies nach 42. a4 in allen Varianten zum remis führt und Volker zu optimistisch meinte, auf Gewinn spielen zu können.
Er spielte deshalb selbst  41. … a4 und Thomas konterte mit 42. h5, erneut dem stärksten Zug.

Nun hatte Volker es schon sehr schwer, ums remis zu kämpfen, da Thomas droht, mit seinem f-Bauer und g-Bauer einen Durchbruch zu starten, so dass der Weg für seinen h-Bauern zur Umwandlung frei wird. 

Als er noch immer die Gefahr des Bauerndurchbruchs unterschätzte, verlor Volker schließlich chancenlos.

Herzlichen Glückwunsch Thomas !

01.07.14 SF Schüren meldet eine zweite Mannschaft

Nach der Abmeldung der Schachabteilung hat der PTSV Dortmund seine Spielrechte uneingeschränkt auf die SF Schüren übertragen.

Dies bedeutet, dass wir den Platz von PTSV in der Bezirksklasse einnehmen. Da wir selbst ja in die Bezirksliga aufgestiegen sind, spielt also unsere neu angemeldete zweite Mannschaft in der Bezirksklasse.


Dies alles so zu regeln war nicht einfach.
Dass es dennoch so reibungslos geklappt verdanken wir federführend Alexander Kyrychenko  und Ralf Bomholt (auf der Seite der Schachabteilung PTSV), dem Gesamtvorstand des PTSV (der seinen Schachspielern keine Steine in den Weg gelegt hat), Werner Mai und Manfred Abke (auf der Seite der SF Schüren) und dem Vorsitzenden der Schachgemeinschaft Dortmund, Pit Schulenburg, der hier vermittelnd eingegriffen hat und insbesondere dafür gesorgt hat, dass trotz des engen Zeitplans noch alle Termine eingehalten werden konnten.

Vielen Dank Allen für ihr erfolgreiches Engagement!



17.06.14 Vereinsmeisterschaft

Eine erfolgreiche Vereinsmeisterschaft spielt Manfred Abke.
Er konnte seine letzte Partie gegen Sebastian Meyer gewinnen und sicherte sich in der
Tabelle damit zumindest den geteilten zweiten Platz.

Eingeholt werden kann er noch von Werner Mai, der gegen Timo Externbrink remis spielte und nun bei noch einer ausstehenden Partie einen Punkt Rückstand auf Manfred hat.


 

13.05.14 Fünftes Schnellschachturnier

Auch das letzte Schnellschachturnier (Tabelle) dieser Saison konnte Thomas Meyer, der schon vorher als Gesamtsieger feststand (Endtabelle folgt später) , für sich entscheiden.

Allerdings konnte ihm Gerd Ackerhans eine seiner sehr seltenen Niederlagen beifügen, wodurch er punktgleich vor Daniel Meyer den zweiten Platz errang.

Auch Inge Krüger dürfte mit ihrem Score von 50% und dem vierten Platz zufrieden sein.




29.04.14 DWZ-Auswertung Bezirksklasse

Nach Abschluss der Bezirksklasse sind wir nun definitiv Tabellenzweiter und somit in die Bezirksliga aufgestiegen.

 

Wie die recht pünktlich veröffentlichte DWZ-Auswertung der Saison zeigt, haben Gerd Ackerhans, Manfred Abke, Sebastian Meyer und Axel Schulte dazu wesentlich beigetragen.
Sie konnten alle ihre DWZ-Zahl sehr deutlich verbessern.

Aber auch für Horst Reusche und Werner Mai, die auf dem Niveau ihrer alten DWZ-Zahl spielten, verliefen die Mannschaftskämpfe zufriedenstellend.



 

08.04.14 VM

In der einzigen gespielten Partie der 7. Runde setzte sich Manfred Abke gegen Inge Krüger durch.

Eine Nachholpartie der vierten Runde gewann Werner Mai gegen Sebastian Meyer und verbesserte sich dadurch in der Tabelle auf den zweiten Platz.


30.03.14 Tabellenführung !!!

Durch einen knappen 4,5 : 3,5 Erfolg gegen den bisherigen Tabellenführer Mengede II konnten wir am vorletzten Spieltag die Tabellenführung in der Bezirksklasse erobern.

Wie schon so oft in dieser Saison sorgten unsere nominellen „Ersatzspieler“ für den Erfolg (Bericht nach Informationen von Manfred Abke).

 

Manfred Abke behielt auch mit dem 5. Sieg in dieser Saison seine blütenreine Weste.
Gerd Ackerhans konnte einen über 350 DWZ-Punkte stärkeren Gegner besiegen und auch Timo Externbrink steuerte am 8. Brett ein wertvolles Remis zum Mannschaftserfolg bei.


Da ebenfalls Werner Mai seine Partie gewinnen konnte und Axel Schulte sowie Horst Reusche mit ihren Remisen  in dieser Saison weiterhin ohne Niederlage blieben, war der etwas überraschende Sieg perfekt.

 

In der letzten Runde reicht uns nun gegen Marten-Bövinghausen II bereits ein Remis zum sicheren Aufstieg.


 

11.03.14 VM Runde 6

Obwohl Thomas Meyer mit einem Remis gegen Werner Mai seinen ersten halben Punkt abgab, führt er die Tabelle souverän an, da Gerd Ackerhans, als Tabellenzweiter, gegen Timo Externbrink verlor.

Seinen ersten Sieg konnte Jürgen Gesling gegen Reinhold Knippfeld verbuchen.


 

25.02.14 Pokalfinale

Der erste Titelträger der Saison steht fest.

Nachdem die normale Partie des Pokalfinales zwischen Thomas Meyer und Werner Mai remis endete, mussten zwei Blitzpartien die Entscheidung bringen.

Thomas konnte beide Blitzpartien gewinnen und dadurch im sechsten Jahr (!!!) hintereinander den Vereinspokal gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch Thomas !!!

 


 

25.02.14 VM

In einer Nachholpartie der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft trennten sich Werner Mai und Jürgen Gesling remis.

 


 

23.02.14    Volle Punkte gegen DSV II

Durch einen klaren 5,5 : 2,5 Sieg gegen Dortmunder SV 2 spielen wir weiter um die Aufstiegsplätze in die Bezirksliga mit und haben uns wieder auf den zweiten Tabellenplatz vorgekämpft.

Im Duell der „Oldies“ konnte sich Horst Reusche gegen den (ehemaligen) Dortmunder Spitzenspieler Helmut Kuttnick durchsetzen.

Sebastian Meyer(mit seinem fünften Sieg) und  Manfred Abke (mit seinem vierten Sieg)  behielten ihre blütenreine Weste.

Der volle Punkt von Axel Schulte und die Remisen von Thomas Meyer, Werner Mai und Gerd Ackerhans vervollständigten schließlich den Mannschaftserfolg.


 

11.02.14 VM Runde 4

In der Hängepartie aus der vierten Runde unserer Vereinsmeisterschaft einigten sich Volker Becker und Reinhold Knippfeld ohne Wiederaufnahme auf Remis.


 

26.01.14 Niederlage gegen Huckarde II

Vollkommen unnötig verloren wir gegen Huckarde II knapp mit 3,5 : 4,5.
In der Tabelle sind wir dadurch auf den dritten Rang gefallen und unsere Aufstiegsträume haben einen empfindlichen Dämpfer erlitten (Spielbericht)

 


 

14.01.14 Nachholpartie 3. Runde VM

In einer Nachholpartie der dritten Runde hatte sich Sebastian Meyer gegen Gerd Ackerhans eine vorteilhafte Stellung erarbeitet.
Doch dann übersah er eine Drohung auf der Grundlinie, verlor dadurch einen Turm und damit praktisch einzügig die Partie.


 

15.12.13 Remis gegen Eving II

Obwohl unsere "Ersatzspieler" erneut punkteten, mussten wir uns gegen den Tabellenletzten Rochade Eving II mit einem 4,0 : 4,0 begnügen.

Dadurch mussten wir die Tabellenführung an die punktgleiche Mannschaft von Mengede II abgeben (Spielbericht von Thomas Meyer).


 

10.12.13 Nachholpartie 3. Runde VM

In einer schon in der Eröffnungsphase hochtaktischen Partie hatte Volker Becker gegen Jürgen Gesling das bessere Ende für sich.

Jürgen hatte für aktives Spiel einen Bauern geopfert.

Als Volker mit einem Scheinopfer einen zweiten Bauern gewann, reagierte Jürgen falsch und Volker hatte bereits ab dem 12. Zug großen Vorteil, den er sicher zum Sieg verwandelte(hier die Partie).


 

10.12.13 Pokalhalbfinale

Beim Vereinspokal konnte sich Thomas Meyer gegen seinen Sohn Sebastian durchsetzen.

Nach dem Mittelspiel hatte Sebastian drei Bauern für eine Leichtfigur, doch Thomas konnte seine Figuren gut aktivieren und kam zu einem zwingenden Königsangriff, der ihm Materialvorteil sicherte.

 

In der zweiten Partie des Pokalhalbfinales gewann Werner Mai sicher gegen Timo Externbrink.

Ein Bauernverlust und eine schlechte Bauernstruktur am Königsflügel war zu viel für Timos Stellung und weiterer Materialverlust ließ sich nicht vermeiden.

 

Im Pokalfinale messen sich nun  Werner Mai und Thomas Meyer.


 

01.12.13 Tabellenführung

Mit 5,5 : 2,5 siegten wir deutlich gegen Hansa V und eroberten dadurch die Tabellenspitze in der Bezirksklasse.

Keine der 8 Partien wurde verloren. Horst Reusche, Sebastian Meyer und Reinhold Knippfeld holten den vollen Punkt.

Von den restlichen fünf Remispartien ist der Teilerfolg von Thomas Meyer besonders hervorzuheben, da sein Gegner, Deto Bischof, immerhin beeindruckende 2189 DWZ hat (detaillierter Spielbericht).


 

19.11.13 Schnellschach Runde 2

Das zweite Schnellschachturnier konnte Titelverteidiger Thomas Meyer für sich entscheiden.

Mit 4,5 Punkten aus fünf Partien gewann er vor Volker Becker mit 4 Punkten und Werner Mai mit 3,5 Punkten (Tabelle).


 

19.11.13 Vereinspokal

Manfred Abke gab im Viertelfinale des Vereinspokals die Hängepartie gegen Thomas Meyer ohne Wiederaufnahme auf.

Das Bauernendspiel mit zwei Minusbauern war hoffnungslos verloren.

 

Im Halbfinale kommt es nun zum Familienduell Thomas Meyer gegen seinen Sohn Sebastian.


 

05.11.13 VM Runde 2

In der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft endeten beide gespielten Partien remis.

Gerd Ackerhans und Reinhold Knippfeld wickelten eine komplexe Mittelspielstellung durch Figurenabtausch in ein total ausgeglichenes Endspiel ab.
Bei einer ziemlich verschachtelten Bauernstruktur war für beide Seiten kein sinnvoller Fortschritt möglich. Mit einer verschachtelten Bauernkette endete auch die Partie zwischen Volker Becker und Manfred Abke.
Den gefährlich aussehenden Königsangriff von Volker konnte Manfred mit teilweise nicht leicht zu findenden Zügen souverän abwehren. Schließlich musste Volker Figuren abtauschen, um nicht selbst in Nachteil zu geraten, so dass bei reduziertem Material beidseitig kein Durchbruch mehr möglich war.


 

22.10.13 Pokalviertelfinale

Sebastian Meyer konnte die Hängepartie gegen Gerd Ackerhans gewinnen und steht damit als dritter Halbfinalist fest.
Eigentlich war die Hängestellung trotz zweier Mehrbauern für Sebastian remis, doch Gerd war sich wohl zu sicher, spielte sehr schnell und patzte.


 

15.10.13  Schnellschach Runde 1

Unser erstes Schnellschachturnier war mit 10 Teilnehmern recht gut besetzt.

Werner Mai und Thomas Meyer konnten sich mit je 4,5 Punkten aus 5 Partien deutlich durchsetzen.
Werner hatte die geringfügig bessere Unterwertung ist somit der Sieger.

Dritter wurde mit drei Punkten Jürgen Gesling(Details).


 

08.10.13    Pokalviertelfinale

Im Pokalviertelfinale konnte Timo Externbrink eine schöne Angriffspartie gegen Jürgen Gesling gewinnen.
Als Jürgen ein Damenopfer von Timo spontan annahm, war ein zwingendes Matt in drei Zügen die Folge.

Sebastian Meyer eroberte gegen Gerd Ackerhans zwei Bauern.
Die Partie hängt nun in einem Endspiel mit Springer + drei Bauern (Sebastian) gegen Läufer und einen Bauern (Gerd). Dennoch scheint das Endspiel nicht so klar gewonnen zu sein, wie es den Anschein hat.
Mal sehen, was die beiden in der häuslichen Analyse austüfteln.

Etwas überraschend konnte sich Werner Mai gegen Volker Becker durchsetzen.
Volker hatte sich klare Eröffnungsvorteile herausgespielt, stellte jedoch im 14. Zug seinen Läufer auf ein angegriffenes aber ungedecktes Feld und verlor somit einzügig (!!!) eine Figur, was ihm bislang in einer langen Partie noch nie passiert ist.
Nach einigen weiteren Verzweiflungszügen gab er dann auf.

Somit steht die erste Halbfinalpartie fest. Werner Mai spielt gegen Timo Externbrink, wobei die Farbverteilung vor der Partie ausgelost wird.


 

24.09.13 Start der VM

Mit dem vollen Programm von fünf Partien startete unsere Vereinsmeisterschaft.

Manfred Abke und Werner Mai trennten sich friedlich.

Sebastian Meyer konnte sich in seiner ersten Vereinsmeisterschaftspartie seit vielen Jahren gegen Inge Krüger durchsetzen.

In einer Partie mit Angriff und Gegenangriff konnte Gerd Ackerhans gegen Jürgen Gesling durch Materialgewinn die Entscheidung herbeiführen.

Volker Becker verteidigte sich gegen den Königsangriff von Timo Externbrink umsichtig und widerlegte ein Figurenopfer zum sofortigen Sieg.

Die Partie zwischen Reinhold Knippfeld und Thomas Meyer hängt mit einem Bauernendspiel. Die Schachprogramme sehen dabei Thomas mit dem Motiv eines Bauerndurchbruchs sehr deutlich in Vorteil.


 

10.09.13 Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 10.09.2013 ab 19:30 Uhr statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!


 

02.09.13 Vereinsturniere

Demnächst beginnt die neue Saison und damit starten auch die vereinsinternen Turniere. Deshalb bitte ich darum, dass ihr euch zahlreich für die Vereinsmeisterschaft und den Vereinspokal anmeldet.

Das Anmeldeformular liegt an unserem Grillabend (Saisoneröffnung) am 03.09.2013 und am folgenden Dienstag, den 10.09.2013, im Vereinsheim aus.

Die Spielmodalitäten haben sich gegenüber den Vorjahren nicht geändert und können auf unserer Website nachgelesen werden.

Alternativ könnt ihr euch auch per E-Mail (volkerbecker@web.de)  bis zum 09.09.2013 anmelden.

Die Auslosung der Spielpaarungen erfolgt am Dienstag, den 10.09.2013 um 20:00 Uhr. Danach teile ich euch die Spielpaarungen und Spieltermine per E-Mail mit und veröffentliche sie auf unserer Website.


 

06.08.13 Saisoneröffnung am 03.09.2013 

Unser beliebter Grillabend zur Saisoneröffnung findet am Dienstag, den 03.09.2013 ab 19:30 statt.

Damit das Grillgut geplant werden kann, bittet Gerd Ackerhans um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail oder telefonisch unter 0231 - 40678.

 


 

06.08.13 Termine der Mannschaftskämpfe

Mannschaftskämpfe Bezirksklasse der Saison 2013 / 2014
Runde  1: 29.09.2013 SF  Schüren - SF  Brackel  5
Runde  2: 20.10.2013 Ewaldi  Apl.  1 - SF  Schüren
Runde  3: 10.11.2013 SF  Schüren - PTSV  Dortmund  1
Runde  4: 01.12.2013 SF  Schüren - SC  Hansa  5
Runde  5: 15.12.2013 Rochade Eving  2 - SF  Schüren
Runde  6: 26.01.2014 SF  Schüren - Huck.-Westerf. 2
Runde  7: 23.02.2014 DSV  1875  2 - SF  Schüren
Runde  8: 30.03.2014 SF  Schüren - SG  Mengede  2
Runde  9: 27.04.2014 Marten-Böv. 2 - SF  Schüren